Elektrobildungs- und Technologiezentrum e. V.
Kompetenzzentrum für Energiegewinnungstechnik und HochspannungstechnikKompetenzzentrum für Energiemanagement - Energieeffizienz

"Autarker Plus-Energie Parkplatz" im EBZ

Informationsveranstaltung mit Besichtigung zum Tag der Erneuerbaren Energien 2019. In Zusammenarbeit mit Lokale Agenda 21 für Dresden e. V., Landeshauptstadt Dresden und VEE Sachsen e.V.

Am 02.05.2019 konnten sich Interessenten und Lehrgangsteilnehmer anlässlich des bundesweiten Tages der Erneuerbaren Energien über die neue innovative Demonstrationsanlage mit PV-Carport, Speichersystem, LED-Parkplatzbeleuchtung und mehreren Ladesäulen für Elektrofahrzeuge im EBZ informieren. Das System ist als typischer Prosumer (kombinierte Erzeugungs-/Verbrauchsanlage) ausgelegt, der im Idealfall den kompletten eigenen Stromverbrauch abdeckt.

Dabei steht der Paradigmenwechsel durch die Energiewende im Mittelpunkt: d.h. ein intelligentes Energiemanagement sorgt dafür, dass möglichst selten Strom aus dem öffentlichen Netz hinzu gekauft wird. So versorgte sich die Anlage am Veranstaltungstag trotz Dauerlast von vier Elektrofahrzeugen fast selbstständig - bei einem Gesamtverbrauch von ca. 40 kWh wurden nur 2,65 kWh aus dem öffentlichen Stromnetz bezogen (Selbstversorgung 94 %).

Das Pilotprojekt ist damit ein zukunftsweisendes Beispiel für eine praxisorientierte Umsetzung der "Energiewende vor Ort" und wurde gemeinsam mit der HTW Dresden sowie den Dresdner Firmen Kiwigrid GmbH und Solarwatt GmbH realisiert.

 

Die Anlage wird seit der Eröffnung im Jahr 2018 als praxisnahe Lehr- und Demonstrationsanlage in der Aus- und Weiterbildung genutzt. An extra installierten Messstellen können Strom, Spannung oder elektrische Leistung normgerecht geprüft werden. Für die Darstellung der Energieflüsse werden Simulationen und Energie-Monitoring-Systeme genutzt. Auf diese Weise wurde der Grundstein für viele spannende Themen wie E-Mobilität, Speichersysteme oder Gebäudeautomation im EBZ gelegt.

Bei Interesse erhalten Sie bei Frau Szulc (Telefon 0351/8506-337) gern weitere Informationen.