BERUFS- UND STUDIENORIENTIERUNG • AUSBILDUNG • WEITERBILDUNG • STUDIUM
Elektrobildungs- und Technologiezentrum e. V.
Kompetenzzentrum für Energiegewinnungstechnik und Hochspannungstechnik

Geschäftsbedingungen des EBZ e. V.

  1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Elektrobildungs- und Technologiezentrums e. V. mit Außenstelle Bautzen und Erfurt regeln die Erbringung von Schulungsleistungen. Die Vertragsleistungen und die Teilnahmevoraussetzungen sind im jeweils veröffentlichten Bildungsangebot aufgeführt.

  2. Die Anmeldung erfolgt nur schriftlich (Anmeldeformular) und wird durch das EBZ e. V. bestätigt. Mit Ihrer Unterschrift verpflichten Sie sich zur Lehrgangsteilnahme und Rechnungsbegleichung.

  3. Mit Herausgabe einer neuen Preisübersicht verliert die bisherige ihre Gültigkeit.

  4. Der Kurspreis ist grundsätzlich bis fünf Tage vor Beginn zu begleichen. Die Rechnung ist grundsätzlich ohne Abzug zahlbar. Bei längerfristigen Lehrgängen bieten wir die Möglichkeit der Ratenzahlung über SEPA-Mandat.

  5. Für längerfristige Lehrgänge (mind. drei Monate Dauer) steht eine Kündigungsfrist von 14 Tagen zum Monatsende zur Verfügung. Die Kündigung muss schriftlich und unter Angabe der Gründe erfolgen. Bei Akzeptanz der Kündigungsgründe kann eine anteilige Kostenregulierung erfolgen.

  6. Für Kurse bis zu zwei Wochen Dauer gilt für die Abmeldung:

    a) Ihre schriftliche Abmeldung erreicht uns bis fünf Tage vor Kursbeginn. Es entstehen Ihnen keine Gebühren.

    b) Bei einer späteren Abmeldung bis zum Kursbeginn sind die vollen Gebühren zu zahlen. 50% dieser Gebühren erhalten Sie als
        Gutschrift, wenn Sie sich erneut für einen Kurs anmelden, sofern dieser innerhalb der nächsten sechs Monate beginnt.

    c) Wird ein/e Ersatzteilnehmer/in genannt, entstehen keine weiteren Kosten.

    d) Haben Sie sich bei Kursbeginn nicht abgemeldet, sind die vollen Gebühren ohne Nachlässe zu zahlen.

  7. Das EBZ e. V. kann bis eine Woche vor Lehrgangsbeginn, bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl, den Kurstermin verschieben oder absagen. Bei Absage werden die bereits gezahlten Gebühren erstattet. Eine weitergehende Schadenersatzpflicht besteht nicht.

  8. Schadenersatzansprüche des Kunden gegenüber dem EBZ e. V. sind ausgeschlossen, sofern sie vom EBZ e. V. nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurden.

  9. Die Teilnehmer erteilen mit Ihrer Anmeldung dem EBZ e. V. die Erlaubnis, Ihre personenbezogenen Daten zu speichern und für die Durchführung der Veranstaltung sowie für die Zusendung weiterer Bildungsangebote zu nutzen.

 

Klaus Franke
Geschäftsführer                                                                                                 Stand 01.01.2014