Elektrobildungs- und Technologiezentrum e. V.
Kompetenzzentrum für Energiegewinnungstechnik und HochspannungstechnikKompetenzzentrum für Energiemanagement - Energieeffizienz

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 und DGUV Grundsatz 303-001 (alt BGG 944)

Der Fachkundelehrgang befähigt gemäß DGUV Vorschrift 3 und DGUV Grundsatz 303-001 Fachkräfte und Mitarbeiter, die keine Elektrofachkräfte sind, zur fachgerechten Ausführung von festgelegten Tätigkeiten im Sinne von gleichartigen, sich wiederholenden elektrotechnischen Arbeiten an Betriebsmitteln, die vom Unternehmer entsprechend in einer Arbeitsanweisung explizit festgelegt sind (vgl. ebd.).

Der Lehrgang befähigt als Grundausbildung entsprechend zur "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten", so dass zusammen mit einer betrieblichen Fachausbildung "die festgelegten Tätigkeiten, weitgehend eigenverantwortlich" durchgeführt werden können. In der betrieblichen Umsetzung ist es weiterhin jedoch erforderlich, dass eine verantwortliche Elektrofachkraft die Fachverantwortung wahrnimmt (ebd.).

Theorie:

  • Gesetze, Vorschriften und Normen, u.a. die DIN VDE 1000 -10, DIN VDE 0100 und 0105
  • DGUV Vorschriften 1 und 3
  • Verhalten bei und nach elektrischen Unfällen
  • Verantwortung des Arbeitgebers, der Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten, der elektrotechnisch unterwiesenen Person
  • elektrische Grundgrößen (u. a. Spannung, Strom, Widerstand, Leistung und Arbeit)
  • Schutzarten und Schutzklassen
  • Schalt- und Schutzeinrichtungen
  • Schaltpläne zum Erkennen der Funktion und zur Fehlersuche
  • Brandschutz in elektrotechnischen Anlagen
  • Schutzbereiche, Schutzmaßnahmen mit und ohne Schutzleiter
  • Prüfschritte zur Wiederinbetriebnahme

Praxis:

  • Werkzeuge, Prüf- und Messmittel
  • Bearbeiten von Leitungen
  • Einführung in Verbindungstechniken
  • Elektrische Gerätetechnik
  • Grundschaltungen der Elektrotechnik
  • Anschluss mehr- und feindrahtiger Leiter
  • Montage von Leitungseinführungen
  • verdrahtungsprogrammierte Steuerungen
  • Zugentlastung/Auslässe
  • ortsveränderliche Betriebsmittel
  • Prüfungen von Geräten
  • Messtechnik und Prüfprotokolle

Voraussetzungen

Nach bestandener theoretischer und praktischer Prüfung erhalten Teilnehmer ein Zertifikat.

An dieses Grundmodul muss sich eine betriebliche Qualifizierung zu den festgelegten Tätigkeiten anschließen. Diese wird mit den Unternehmen gesondert vereinbart und dort durchgeführt.

Abschluss

Zertifikat

Kontaktperson

Jens Köster
03518506-353

Kursanfrage

  • Termin: Termin-Details

    Veranstaltungsort

    Elektrobildungs- und Technologiezentrum e. V. Scharfenberger Straße 66
    01139 Dresden

    Weiteres

    Unterrichtseinheiten: 80 UE Kursgebühr: 1000,00 € Nach DGUV Vorschrift 3 und DGUV Grundsatz 303-001 (alt BGG 944)

    Kursanfrage

  • Termin: Termin-Details

    Veranstaltungsort

    Elektrobildungs- und Technologiezentrum e. V. Scharfenberger Straße 66
    01139 Dresden

    Weiteres

    Unterrichtseinheiten: 80 UE Kursgebühr: 1000,00 € Nach DGUV Vorschrift 3 und DGUV Grundsatz 303-001 (alt BGG 944)

    Kursanfrage

  • Termin: Termin-Details

    Veranstaltungsort

    Elektrobildungs- und Technologiezentrum e. V. Scharfenberger Straße 66
    01139 Dresden

    Weiteres

    Unterrichtseinheiten: 80 UE Kursgebühr: 1000,00 € Nach DGUV Vorschrift 3 und DGUV Grundsatz 303-001 (alt BGG 944)

    Kursanfrage

  • Termin: Termin-Details

    Veranstaltungsort

    Elektrobildungs- und Technologiezentrum e. V. Scharfenberger Straße 66
    01139 Dresden

    Weiteres

    Unterrichtseinheiten: 80 UE Kursgebühr: 1000,00 € Nach DGUV Vorschrift 3 und DGUV Grundsatz 303-001 (alt BGG 944)

    Kursanfrage